Akuter Durchfall bei Hunden: Was können wir zu Hause tun und wann sollten wir unseren Tierarzt aufsuchen?

Die Behandlung akuten Durchfalls bei Hunden mit einer geeigneten Mahlzeitenzubereitung kann hilfreich sein, reicht jedoch manchmal nicht aus. Daher ist es entscheidend, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, um den nächstgelegenen Tierarzt aufzusuchen.

dog with diarhea

Jeder Hundebesitzer ist wahrscheinlich schon einmal mit Durchfall oder zumindest lockerem Stuhl seines Haustiers konfrontiert worden und hat sich gefragt, wie wir ihnen effektiv zu Hause helfen können und wann es tatsächlich notwendig ist, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und einen Tierarzt aufzusuchen.

Das regelmäßige Überprüfen der Konsistenz des Stuhls Ihres Hundes ist daher sehr wichtig, da es bestimmte Informationen über den Zustand des Verdauungstrakts liefert.

Stuhl Bewertungstabelle

Es gibt verschiedene Stuhl Bewertungstabellen zur Beurteilung der Angemessenheit von Hundekot. Mit ihrer Hilfe können wir einerseits weichen Kot oder sogar Durchfall identifizieren und andererseits zu harten und zu trockenen Kot, der Verstopfungsprobleme verursachen kann.

(Bildquelle: Lenox C, Corbee RJ, Sparkes A. Purina Institute Handbook of Canine and Feline Clinical Nutrition, A Reference Guide to Nutritional Management of Clinical Conditions in Dogs and Cars. 2nd Edition. 2023 Nestlé Purina PetCare.) 

Nach dieser Skala wird die Konsistenz des idealen Hundekots mit einer Bewertung von 2 auf einer Skala von sieben bewertet. Der Kot sollte fest, aber nicht hart sein und eine segmentierte Erscheinung haben. Beim Aufnehmen sollte er keine oder nur wenig Oberflächen Rückstände hinterlassen.

Ursachen für akuten Durchfall bei Hunden

Es gibt viele Ursachen, die zu akutem Durchfall bei Hunden führen können - die häufigsten sind plötzliche Änderungen im Futter, unerwünschte Reaktionen auf Nahrung, Bakterien oder Toxine, Viren oder Parasiten.

Durchfall bei Hunden ist oft mild und selbstlimitierend, daher wird die allgemeine Gesundheit des Tieres in keiner anderen Weise beeinträchtigt. Das Tier kann sich schnell "von alleine" erholen, ohne einen Tierarzt aufsuchen zu müssen und ohne die Verwendung von Medikamenten oder anderen unterstützenden Therapien.

Wenn sich die Gesundheit des Hundes schnell verbessert, versuchen wir normalerweise nicht einmal herauszufinden, welche möglichen Ursachen zu dem Durchfall geführt haben könnten. Selbst in diesen Fällen können wir dazu beitragen, Verdauungsprobleme zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen, indem wir dem Hund richtig zubereitete Mahlzeiten geben.

Was können Sie Ihrem Hund mit Durchfall füttern

Es wird empfohlen, mehrmals täglich kleinere Mahlzeiten zu füttern, die leicht verdaulich sind, einen niedrigen Fettgehalt und eine geringe bis mittlere Menge an Ballaststoffen haben.

Bei der Zubereitung einer Mahlzeit für einen Hund mit akutem Durchfall werden in der Regel nur eine Proteinquelle und eine Kohlenhydratquelle verwendet.

Zum Beispiel wird die Kombination aus gekochtem Reis und magerem Hühnerfleisch traditionell als "Erste Hilfe zu Hause" bei akutem Durchfall bei Hunden angesehen.

half rice, half raw chicken

Zutaten und Zubereitungsschritte

Der Reis sollte gut durchgekocht sein, er kann sogar etwas zu weich sein. Beim Kochen des Huhns darauf achten, dass es komplett durchgegart ist, aber nicht zu lange, um wichtige Nährstoffe wie Proteine zu erhalten, die für eine schnelle Genesung wichtig sind.

Siehe das Rezept hier >>> Rezept: Hähnchenbrust und Reis für Hunde mit Verdauungsbeschwerden

Neben Hühnchen können auch fettarme

Teile von Fisch, Kaninchen oder Lamm als Proteinquelle verwendet werden, wenn die genannten Proteinquellen keine Probleme für den Hund verursachen.

Anstelle von Reis können auch gekochte Kartoffeln oder Tapioka verwendet werden. Die Zugabe von fettarmen Hüttenkäse ist ebenfalls geeignet, wenn Sie wissen, dass der Hund Milchprodukte gut verträgt.

Vitamin pills on wooden spoons

Was ist mit Vitaminen?

Für eine vorübergehende und kurzfristige Änderung der Ernährung für zwei bis drei Tage sind keine Mineral- und Vitaminpräparate erforderlich, solange die Ernährung ausgeglichen ist.

Es wird jedoch empfohlen, Prebiotika oder Probiotika zu verwenden, da sie sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken können. Diese können auch zur Vorbeugung eingesetzt werden, selbst wenn der Hund keine Verdauungsprobleme hat.

Über Biotika

Neben den bekannten Probiotika und Präbiotika sollte auch die Unterstützung des Magen-Darm-Systems und seines Mikrobioms durch Synbiotika und Postbiotika erwähnt werden.

Die meisten kommerziell erhältlichen Synbiotika enthalten eine Kombination aus Probiotika und Präbiotika, während Postbiotika keine lebensfähigen Mikroorganismen enthalten, sondern unbelebte Mikroorganismen oder sogar nur ihre Bestandteile.

Erfahren Sie mehr darüber, warum Postbiotika die Lösung der neuen Generation sind, hier >>> Aufgedeckt: Warum Probiotika vielleicht nicht die "Wunderpille" für die Gesundheit Ihres Hundes sind & die revolutionäre Lösung, die das Rampenlicht stiehlt

Veterinarian checking up on a dog with ultrasound

Überwachung anderer Symptome bei Durchfall

Die Einführung der beschriebenen Mahlzeit zu Beginn des Durchfalls stellt ein geringes Risiko für die Verschlechterung der Gesundheit des Tieres dar, aber gleichzeitig gibt es keine Garantie dafür, dass wir den Durchfall immer erfolgreich auf diese Weise zu Hause "heilen" können.

Daher ist es äußerst wichtig, den Wohlbefinden und den Gesundheitszustand des Hundes zu überwachen, wenn Durchfall auftritt, da Durchfall nur eines der ersten klinischen Anzeichen für einen ernsteren Zustand sein kann, wie zum Beispiel:

  • Pankreatitis,
  • Fremdkörper Obstruktion oder Kolitis,
  • eine Entzündung des Dickdarms

Mögliche ernsthafte Zustände, die erwähnt und auch andere müssen professionell erkannt, behandelt und angemessen verwaltet werden.

Welche Symptome erfordern einen dringenden Tierarztbesuch

Diese Symptome erfordern einen dringenden Tierarztbesuch:

  • Der allgemeine Gesundheitszustand des Hundes ist stark beeinträchtigt.
  • Der Hund hört auf zu essen und zu trinken.
  • Gleichzeitig tritt Erbrechen auf.
  • Schwere Durchfälle dauern länger als 48 Stunden an.
  • Der Durchfall ist schwarz oder teerfarben mit Blutverunreinigungen.

Kranke Hunde, Welpen und Senioren

Besondere Vorsicht ist bei Hunden, die bereits andere Krankheiten haben, sowie bei Welpen und älteren Tieren. Bei ihnen kann Durchfall zu schnellerer Austrocknung und einem gestörten Elektrolythaushalt führen, was eine spezielle Behandlung erfordert, einschließlich Flüssigkeitszufuhr beim Tierarzt.

old dog happy running

Häufiger und wiederholter Durchfall

Häufiger und wiederholter Durchfall erfordert ebenfalls einen Tierarztbesuch, um die Ursache des Problems festzustellen und entsprechend zu behandeln oder zu beseitigen.

Wenn Ihr Hund öfter oder wiederholt unter Durchfall leidet, ist es wichtig, einen Tierarzt aufzusuchen, um die Ursache herauszufinden und entsprechend zu behandeln.

Sad dog on the floor.

Geben Sie Ihrem Hund NIEMALS Ihre Medikamente!

Abgesehen davon, dass Sie rechtzeitig einen Tierarzt aufsuchen sollten, ist es wichtig zu wissen, dass Durchfall und andere Krankheiten niemals selbst mit menschlichen oder anderen Medikamenten behandelt werden sollten, ohne vorher einen Tierarzt zu konsultieren.

Auch wenn Sie dies gut gemeint tun, kann der Gesundheitszustand des Hundes erheblich beeinträchtigt werden oder solche Selbstbehandlungen können sogar lebensbedrohlich sein.

happy dog running

Der Durchfall ist weg - Und jetzt?

Nachdem der Durchfall beseitigt ist, ist es ratsam, das normale Futter des Hundes allmählich wieder einzuführen, indem Sie nach und nach größere Mengen des täglichen Futters hinzufügen und die Diätmahlzeit reduzieren.

Auch bei der Gabe von Leckerlis kurz nach dem Abklingen des Durchfalls ist etwas mehr Vorsicht geboten. Insbesondere Leckerlis mit hohem Fettgehalt und komplexen Kohlenhydraten sollten vermieden werden, da sie Magenprobleme verursachen können.

Fazit

Die Behandlung von Durchfall bei Hunden durch angemessene Mahlzeiten ist hilfreich, aber es ist wichtig, den Bedarf an tierärztlicher Hilfe rechtzeitig zu erkennen. Durch die Überwachung der Stuhlbeschaffenheit können wir frühzeitig einen weichen Stuhl erkennen, der zu Durchfall führen kann.

Die Ursachen für Durchfall können vielfältig sein, von Ernährungsumstellungen bis hin zu Infektionen. Während manche Fälle zu Hause behandelt werden können, erfordert schwerer oder anhaltender Durchfall sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit.

Besondere Vorsicht ist bei Hunden mit chronischen Erkrankungen, Welpen und älteren Hunden geboten, da sie anfälliger für Dehydration sind.

Es ist wichtig, NIEMALS menschliche Medikamente zu geben. Medikamente sollten immer vom Tierarzt verschrieben werden. Die rechtzeitige Suche nach professioneller Hilfe gewährleistet das Wohlbefinden des Hundes und eine angemessene Behandlung.